Autoversicherungen Vergleich

Eine aussagekräftige Berechnung ist nur mit genauen Benutzerdaten möglich!

 

Autoversicherungen im Vergleich

Autoversicherungen Vergleich

Halter von Kraftfahrzeugen haften für alle Schäden, die mit oder durch ihre Autos oder Anhänger angerichtet werden in voller Höhe. Vor allem die Schädigungen an Leben und Gesundheit können durch komplizierte Behandlungen und lebenslange Rentenzahlungen schnell Millionenhöhe erreichen und so den Verursacher finanziell überfordern. Deshalb hat der Gesetzgeber eine Kfz Haftungsversicherung bereits in den 1930er Jahren zur gesetzlichen Pflicht gemacht, seither ist der Autoversicherungen Vergleich bei vielen Fahrzeugbesitzern ein alljährliches Ritual.

Der für eine deutsche Kfz Versicherung teuerste Haftpflichtschaden ereignete sich 2004 an der A4 in der Nähe von Olpe. Hier drängte ein unter Drogeneinfluss stehender und ohne Führerschein fahrender Pkw Fahrer einen Tanklastzug von einer Autobahnbrücke. Durch den daraufhin entstehenden Brand wurde nicht nur der Lkw Fahrer tödlich verletzt, an der Autobahnbrücke entstand ein Sachschaden von knapp 40 Millionen Euro.

Die Kfz Haftpflichtversicherung reguliert die Personenschäden, Sachschäden und reinen Vermögensschäden, die durch den Betrieb von Kraftfahrzeugen entstehen können. Darunter zählen insbesondere die Bergungs- und Genesungskosten verletzter Personen und die Sachschäden, die an gegnerischen Fahrzeugen und an der Straße verursacht werden. Seit der Liberalisierung des europäischen Versicherungsmarktes bietet eine Vielzahl Gesellschaften ihre Verträge am deutschen Markt an. Wer dort seinen Autoversicherungen Vergleich durchführt, der spart bares Geld, denn die Prämien sind trotz identischer Leistungen höchst unterschiedlich. Einsparungen von einhundert Euro und mehr sind bei einem Autoversicherungen Vergleich pro Jahr möglich.

Mittlerweile bieten fast alle großen Automarken das Fahrzeug, die Finanzierung und die Versicherung aus einer Hand. Teilweise sind günstige Finanzierungen an den Abschluss einer Versicherung der Marke gebunden. Hier gibt es wenig Vergleichs- und Einsparungspotenzial. Wer aber seine Versicherung wechseln möchte, der kann sich nach einem Autoversicherungen Vergleich am freien Markt umsehen. Eine Fahrzeugversicherung gibt es beim Versicherungsvertreter an der Ecke. Der berät individuell, betreut seine Kunden persönlich und ist vor allem bei der Schadensregulierung kompetenter Ansprechpartner. Er möchte jedoch für seine Arbeit entlohnt werden und das geschieht aus den Prämienzahlungen des Versicherungsnehmers.

Deutlich günstiger geht es bei den Direktversicherern. Diese bieten ihre Leistungen nur über das Internet an und verzichten auf den teuren Außendienst. Die so eingesparten Personalkosten kommen dem Fahrzeugbesitzer über günstige Prämien zugute. Allerdings, die Schadensregulierung erfolgt dann immer sehr unpersönlich über ein Callcenter. Das muss nicht automatisch negativ sein, stört aber manchen Fahrzeughalter. Der Autoversicherungen Vergleich bezieht in sein Angebot eine Vielzahl von Gesellschaften ein und macht so die Auswahl größer. Durch die Veränderung individueller Parameter im Autoversicherungen Vergleich Rechner lässt sich der Tarif an die persönlichen Wünsche anpassen.

Die Höhe der jährlichen Prämien hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab, vom Fahrzeug, von seinen Fahrern und vom Zulassungsbezirk. Vor allem bei den ersten beiden Faktoren lässt sich eine ganze Menge Geld sparen. Manchmal genügt eine etwas kleinere Motorisierung, ein paar PS weniger und schon wird die Prämie günstiger. Hier werden alle Fahrzeuge nach ihrer Unfallbeteiligung in Typklassen eingeteilt. Das kann der Interessent beim Autoversicherungen Vergleich im Internet individuell durchrechnen und abwägen. Jedes Jahr unfallfreies Fahren belohnen die Versicherer mit einer neuen Stufe in der Schadensfreiheitsklasse und so mit einem neuen Prämienrabatt. Viele Gesellschaften gewähren auch Nachlässe für die Angehörigen bestimmter Berufsgruppen oder für Teilnehmer an einem Fahrsicherheitstraining.